Fantasy: In the forest of Serre

Challenge: Bei den Mai Büchern war eine Aufgabe:
eB- Krimi oder Thriller oder Fantasy
Hier hatte ich mich für Fantasy entschieden, da mir das Cover von „In the forest of Serre“ von Patricia A. McKillip so gut gefiel! Das Buch begeisterte mich so, das ich im November erneut ein Buch von ihr lesen werde. Die Aufgabe ist
eB- Protagonist ein Mann
Und ich habe mich entschieden für „Riddle Master“ .
In the Forests of Serre

„In the forest of Serre“ von Patricia A. McKillip erschien am 1.6. 2004 von gateway.

Inhalt
Prinz Ronan, Sohn von Ferus, König von Serre, und Calandra,
soll Sidonie,  jüngste Tochter von Arnou, König von Dacia, heiraten.
Unciel, Euan, Gyre, Brume („mother of all wiches“)- sie alle spielen auf dem Weg, den die beiden vor sich haben, eine wichtige Rolle.

Meinung
Wow, das Buch! supergenial! Fantastisch! Herrlich! Wundervoll!
Das ist mal ein Buch, was mich gepackt hat. Wo ich dachte, schade, das nicht noch 500 Seiten mehr zu lesen sind…Und da wird einem wirklich klar, das es gute und schlechte Fantasy Literatur gibt! Und dieses Buch, es gehört zu der GUTEN Fantasy Literatur!
Anfangs hatte ich bei diesem Buch wirklich Angst. Bisher hatte ich nur englische Bücher, die leicht waren zu lesen. Was sich bei diesem Buch änderte. Grad zu Anfang waren Absätze dabei, die musste ich mehrmals lesen, bis ich sie verstanden hatte. Mir wurde komisch. Ich dachte: „Wenn ich in dem Tempo weiterlese, dann schaffe ich nie das ganze Buch!“
Ein Buch, das emotional anrührt. Prinz Ronan, der seine Frau verloren hat, soll nun auf Wunsch seines Vaters Ferus Sidonie heiraten, die er nicht  kennt. Insofern ist das erste Kapitel des Buches voller Emotion:Schock, Schmerz, Trauer, Wut! Gelungene Dialoge, die den Charakter von Ferus aufzeigen, aber auch den Gegensatz zwischen Ferus und Calandra.
Ein weiteres Kapitel, das zeigt, wie Ferus ist, ist Kapitel 7. Auch hier super Dialoge.
Sidonie: eine Prinzessin, die sich verändert. Anfangs aggressiv, da sie nicht heiraten möchte. Zum Ende hin stellt sie sich einer gewaltigen Aufgabe…
Mc Killip versteht es, die besondere Atmosphäre, die ein Zauberschloss umgibt, einzufangen. Toll, wie Unciels Zuhause beschrieben wir, mit welchen Details ausgestattet…
Cover: toll. Ich geb´s zu: ich kannte die Autorin nicht, und das Cover hat mich überzeugt. Bei diesem Buch ist nicht nur das Cover gut, sondern auch der Inhalt.

Fazit
Dieses Buch ist echt toll, aber nicht für Englisch Anfänger!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s