Montagsfrage #13

Guten Morgen, lieber Leser/ liebe Leserin!
Der Himmel in Husum ist grau, es ist windig. Typisches Herbstwetter. Ich habe leckeren Schafskäse von Nordstrand auf meinem Frühstücksbrot gehabt und bei meiner zweiten Tasse Cappuccino wende ich mich nun der Montagsfrage zu.
41600-montagsfrage_banner
Montagsfrage: Wenn du einen Krimi/Thriller o.ä. liest, machst du dir selbst Gedanken darüber, wer der Mörder/Täter ist, oder lässt du dich prinzipiell vom Autor überraschen?
Die heutige Frage hat sich Linda von Dufttrunken ausgedacht – danke dafür! 🙂

Ich mache mir grundsätzlich IMMER Gedanken darüber, wer der Mörder/ Täter ist. Einmal habe ich sogar eine Liste von möglichen Tätern gemacht und dann welche weggestrichen, weil ich nach einiger Zeit die ausgeschlossen habe. Ob ich am Ende richtig lag, weiß ich nicht mehr…
Ich liebe es jedenfalls, mitzudenken, mich zu fragen, wer der Mörder ist. Genau das ist für mich der Reiz an diesem Genre.

Advertisements

3 Kommentare zu „Montagsfrage #13

  1. Huhu liebe Mimi,

    ja, genau so geht es mir auch. Das Miträtseln ist doch der Sinn der Sache – genau deswegen liest man Thriller, oder?

    Ich muss aber sagen, dass ich in letzter Zeit seltener Thriller gelesen habe. Am liebsten mag ich Psychothriller, z. B. von Sebastian Fitzek.

    Ganz liebe Grüße
    Myna

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s