Meine Zeitreise im letzten halben Jahr

Im letzten halben Jahr bin ich viel gereist, durch Städte und Kontinente und dabe noch wild durch die Zeiten hin- und hergesprungen.
Das hat großen Spaß gmacht! Ich freue mich darüber, das ich es gewagt habe, wieder mit dem Lesen von historischen Romanen zu beginnen.
Damit ich Euch nicht zu sehr verwirre, habe ich diesen Text nach Jahreszahlen chronologisch geordnet.

9. Jhd. n.Chr. Nordengland/ Irland/Jütland/ Norwegen
Hier habe ich die Uthred Saga Band 1 &6 gelesen. Nachdem ich von Band 6 enttäuscht war, war ich dafür umso begeisterter von Band 1 und werde die restlichen Bände auch noch lesen. Hauptsächlich geht es um die Beziehung zwischen England und den Wikingern.
Es geht aber auch um Rollenwechsel („Die Grenzen der Erde“, R. Mand). Aus der Tochter eines ri tuath in Irland wird eine Sklavin der Norweger.

12. Jahrhundert, Franken
Die Gesellschaft im 12 Jhd., die Behandlung der Frau im 12. Jhd., Ritter, Heinrich der Löwe und Friedrich Barbarossa (Das Geheimnis der Hebamme, Sabine Ebert). Und auch das Thema Hexenverfolgung wird angesprochen (Die Spur der Hebamme, Hebammen Saga Band 2, Sabine Ebert).

12. Jahrhundert, Frankreich
Das Leben in der gehobenereren Schicht: am Königshof. Wie es für Eleonore von Aquitanien war, am Königshof von Frankreich einzuheiraten. Welche Bedeutung das für sie und die Gesellschaft hatte. (Das Lied der Königin, Band 1 der Eleonore von Aquitanien Saga, Elizabeth Chadwick).

13. Jahrhundert, Spanien
Hier habe ich mehrere Menschen über den spanischen Jakobsweg begleitet. (Das Geheimnis von Santiago, Toti Lezea).

14. Jahrhundert, Bergisches Land
In dieser Zeit habe ich vorrangig Informationen über die Pest und über den Handel (Hanse) erhalten. (Lennep im Schatten der Pest, Der Tuchhändler von Lennep, bd. Bücher von Peter vom Falkenberg) Außerdem habe ich etwas zum Thema Prostitution in der damaligen Zeit erfahren („Die Wanderhure“, Iny Lorentz).

16. Jhd Russland unter Iwan dem Schrecklichen
Interessantes aus seiner Herrschaftszeit finden wir in dem Buch „Der Leibarzt des Zaren“ von H.G. Konsalik

18./19. Jhd Schottland
Hier wird über eine schwere Zeit in Schottland berichtet. (Das Vermächtnis der Runen, Michael Peinkofer)

Zeit des Vormärz. Genauer gesagt Zeit von 1837- 1880. Elsass.
Eine Region, die ich wirklich gerne auch „in echt“ besuchen würde. Ich habe bereits tolle Bilder im Internet gesehen, von Straßburg, von wunderschönen Kirchen. („Büchners Braut“, Beate Klepper)

Zeit der Renaissance: in Italien
habe hier einen Eindruck gewonnen von der katholischen Kirche damals („Die Kastratin“, Iny Lorentz).

Anfang des 20. Jahrhunderts. Australien
Auch hier war die katholische Kirche Thema. Ebenso wie die Liebe und der Tod. („Dornenvögel“, Colleen McCollough)
Im selben Jahrhundert bleiben und weiterreisen nach Samoa und Deutsch Ostafrika. Standesunterschiede, Liebe, Verlust. Ein ergreifendes, ein berührendes Buch… („Der Taum vom Horizont“, Alexandra Fischer)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s