Rückblick auf den Juli und Vorschau auf den August

Man freut sich als Blogger, wenn man schreiben kann, man hat besonders viele Bücher oder besonders viele Seiten gelesen. Hiervon kann ich leider diesmal nichts schreiben. Ich habe ganze 4 Bücher gelesen:

1. Wahn von Rainer Tölle
2. Falaysia von Ina Linger
3. Amnesie von Michael Robotham
4. Die Spur der Hebamme (Hebammen Saga Band 2) von Sabine Ebert

Also von jedem etwas: ein Sachbuch (Bereich: Pflege/ Medizin), einmal Fantasy, einmal Psychothriller, einmal historischer Roman.
Von allen vier Büchern war ich begeistert, obwohl ich mich durch  3. etwas hindurchgequält habe, das es ein re- read war.

Zum Thema Serien: Von der Hebammen Saga bin ich weiterhin begeistert und werde selbstverständlich Band 3 „Die Entscheidung der Hebamme“ lesen. Es geht gar nicht mehr anders, die Figuren wachsen einem immer mehr ans Herz, je länger man daran liest! Und man bekommt häppchenweise ein Stück Geschichte geliefert- häppchenweise, so dass es gut verträglich ist. Für mich sind die Portionen Geschichte total richtig. Man fühlt sich nicht gleich erschlagen, und trotzem lernt man etwas.

 

Außerdem habe ich ein englisches Buch begonnen „The sumer tree“ (1. Teil einer Trilogie) von Guy Gavriel Kay. Ein tolles Buch, allerdings bin ich erst auf Seite 144 von 384. Anders gesagt bei 38%.

Na und? Warum so wenig geschafft? Lesefaul? Ich kann Euch was verraten! Ich bin fleißig geworden und habe mich angestrengt, in meinem Fernstudium weiterzukommen. Schreiben zu lernen ist zeitintensiv. Nach jeder durchgewachten Nacht bis mittags geschlafen, einige Seiten durchgearbeitet, etwas geschrieben. Stück für Stück komme ich voran. Erstaunlicherweise komme ich sogar besser voran als wenn ich frei habe.

Und wie sieht es aus im August?
Für den August nehme ich mir absichtlich nicht viel vor. Vier Rezensionen habe ich noch zu schreiben (zwei von Juni und zwei von Juli). Ich werde „The summer tree“ weiter lesen- ein Buch, was laut meiner Challenge für den November vorgesehen ist.
Außerdem habe ich mir vorgenommen zu lesen:
***** Der Pirat von Mac P. Lorne – Ein Francis Drake Roman
Das Buch spielt von 1560 bis  1596 in England, Venedig und Westindien.
*****Der König der purpurnen Stadt von Rebecca Gable
Das Buch spielt von 1330 bis 1349 hauptsächlich in London und Antwerpen.

Da beide Bücher recht umfangreich sind und ich wieder viel tun möchte im Bereich des Schreibens, werde ich wohl nicht viel mehr lesen.

Liebe Grüße
Mimi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s