Kate Dakota „Tage mit Dir“

Tage mit dir: Roman

„Tage mit Dir“ von Kate Dakota erschien im August 2014 im forever Verlag.

Inhalt
Der Roman spielt im Jahr 2016 in Koblenz, Kopenhagen und Monte Carlo. Falk, ein karriereorientierter Mann lernt Minje, eine schwangere Dänin kennen. Ihr Zusammensein ist nicht unbeschwert. Nein, das Zusammensein mit Minje wirft immer mehr Fragen auf.

Thema
Es geht um Liebe und Verzeihen. Um echte Liebe und die vorgetäuschte. Um Freiheit. Um das Recht, selbst bestimmen zu dürfen und um Verantwortung. Verantwortung für das eigene Leben und Verantwortung für das Leben anderer. Um Respekt vor der Würde des anderen. Um Respekt vor den Entscheidungen anderer.

Meinung
Das Cover: wunderschön! Ein großes Kompliment an den forever Verlag.
Charaktere.
Falk lernt sich durch Minje besser kennen. Anstatt konsequent an der Mosel entlangzuspazieren, liegt sein Augenmerk auf Minje und ihrem Wohlergehen. Sich selber und seine Wünsche rücken in den Hintergrund.
Minje: ich mag sie und vor allem ihre Idee, ihre „LIste“ abzuarbeiten.
Die Charaktere Falk und Minje sind sehr gut ausgearbeitet.
Beide Hauptpersonen, so unterschiedlich sie auch sind, haben eins gemeinsam: Sie sind auf der Suche- einer Suche, die sie unterschiedlich gestalten.
Falk, indem er ein Sabbatical machen möchte, und sich vornimmt, eine bestimmte Strecke zu wandern und ggf Notizen zu machen. Er stellt sich die Frage: „Was gibt meinem Leben Sinn? Macht der Beruf noch Sinn?“
Minje, indem sie sich bereits eine Liste macht von dem, was sie noch erleben möchte. Hier ist die Frage :“Welche Dinge möchte ich noch erleben, damit ich das Gefühl habe, ein sinnvolles Leben gehabt zu haben?“.
Wir finden in diesem Buch drei Liebesgeschichten. Die anderen beiden verrate ich nicht.
Aufbau
Die Kapitel finden abwechselnd statt in Koblenz (Falk und Minje) und Kopenhagen (Rasmus Heiberg, Minjes Vater) oder Monte Carlo (Simon Heiberg, Minjes Bruder). Häufig endet ein Kapitel an einer brisanten Stelle, die Fantasie geht vollends mit einem durch – und im nächsten Kapitel geht es um den anderen Standort. So muss man, da man so neugierig ist, schnell weiterlesen. Und was ist? Alles halb so schlimm. Jedoch gelingt es er Autorin Kate Dakota so, die Spannung über einen längeren Zeitraum hinweg durch aufrecht zu erhalten.
Stil
Der Autorin Kate Dakota gelingt es, einen losprusten zu lassen und im nächsten Augenblick schießen  einem die Tränen in die Augen. Dies zeigt sich vor allem in den Dialogen, jedoch auch durch das Handeln der Personen (Besenkammer…)

Fazit
Kate Dakota schreibt in diesem Buch über etwas, was wunderschön sein kann und soll- die Liebe. Doch die Liebe von Falk und Minje ist getrübt. Trotzdem schafft es Dakota, dem Leser immer wieder ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern. Im nächsten Moment hat der Leser große Angst, verspürt Erleichterung. Lacht wieder. Bis zum Schluss im Finale dann die Tränen rollen.
Humorvoll und emotional geschrieben. Spannend bis zum Ende.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Kate Dakota „Tage mit Dir“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s