Avalon Trilogie, Band 1

Die Wälder von Albion

„Die Wälder von Albion“ von Marion Zimmer Bradley erschien 1999 im Fischer Taschenbuch Verlag. Das amerikanische Original erschien unter dem Titel „The forest House“ 1993. Es ist Band 1 der Avalon Trilogie.

Inhalt
Eilan und Dieda (die Schwester Eilans Mutter) werden beide zur Priesterin ausgebildet. Dieda liebt Cynric. Da sie von Lhiannon (der Hohepriesterin) erwählt wird, verzichtet sie auf die Liebe. Und Eilan liebt Gawen/ Gaius, einen Römer. Sie wird schwanger und sie ahnt noch nicht, was für Folgen diese Schwangerschaft hat…

Meinung
Karte am Anfang des Buches
Die ist bei mir jetzt schön gelb markiert…Ich habe während des Lesens immer wieder nachgeguckt, wo ich mich innerhalb Englands befinde. Sehr hilfreich.
Personen
Ich habe anfangs die Personen vom Verwandschaftsgrad durcheinandergebracht, einen Stammbaum nach dem nächsten gemalt, bis ichs verstanden habe, wer von wem die Schwester und wer die Mutter ist…
Die Autorin geht mit den Charakterisierungen sehr in die Tiefe. Besonders deutlich wird das an Eilan und Dieda. Zwei Frauen, die sich sehr ähnlich sehen, zum Verwechseln ähnlich. Doch so unterschiedlich wie Tag und Nacht…
Stil/ Ausdrucksweise
ist einfach toll! Ich bin total hin und weg, wenn ich in diesem Buch lese. Nichts auszusetzen an der Ausdrucksweise.
Perspektive
Das Buch beginnt und endet (Prolog/ Epilog) in der Ich Perspektive Cailleans. Dazwischen haben wir den allwissenden Erzähler. Allerdings, und das finde ich sehr bereichernd, kommen kursiv gedruckte Einschübe. Anhand des Zusammenhangs merkt der Leser dann, um wessen Ich Perspektive es sich in dem Fall handelt.
Spannung
Spannung ist in diesem Buch vorhanden. Zum einen dadurch, das Eilan und Dieda so unterschiedlich sind vom Wesen her. Hinzu kommt noch, dass zwei Männer,  Bendeigid (Eilans Vater) und Ardanos (Diedas Vater und höchster Druide) eine große Rolle spielen. Es wird erst im Mittelteil/ zum Ende hin deutlich, wie wichtig ihre Rolel im ganzen Geschehen ist.
Was die Spannung nochmals erhöht: die Rolle, die Cynric und Gaius im Buch spielen.
Es gibt Hinweise auf eine Vergangenheit. Es sind nur Andeutungen, man erfährt nichts genaueres…

Fazit
Ein wahnsinnig spannendes, literarisch hochwertiges Buch.

******************************************************************

Bin bereits bei Band 2, Seite 229. Auch superspannend.

Advertisements

3 Kommentare zu „Avalon Trilogie, Band 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s