Montagsfrage #7

Montagsfrage: Wie kommst du mit Unterbrechungen beim Lesen klar, findest du leicht wieder in die Handlung zurück?

2a16f-montagsfrage_banner
Ich finde, es kommt immer drauf an…ich gibt z.B. eine Serie, da habe ich vier Teile gelesen und mittlerweile habe ich eine gute Übersicht, was in beiden Handlungssträngen passiert. Wenn ich die weiterlese, habe ich mittlerweile keine Schwierigkeiten mehr, in die Handlung reinzufinden. Aber das liegt wohl daran, das ich mit dem Herzen drin bin in der Story, das ich immer denke „Wie geht das wohl weiter?“ Als ich jedoch dieselbe Serie nach 2 Bänden lange nicht gelesen hatte, musste ich schon in meinen Aufzeichnungen gucken, mir eine Übersicht verschaffen, um welche Personen es überhaupt geht.
Wenn man sich lange nicht mehr mit einer Story auseinandersetzt, ist das echt schwer. Ich denke da auch an andere Bände. Aber eine alte Rezi dazu zu lesen, hilft mir.

Wenn es nun nicht um Bände geht, sondern nur um ein Buch- ich glaube, da kommt es drauf an, was für eins. In einen Roman wiederreinzufinden, ist recht einfach, aber bei einem gut geschriebenen Sachbuch kann es viel schwieriger sein.

Advertisements

6 Kommentare zu „Montagsfrage #7

    1. Hallo Sommerlese,
      was das Gedächtnis betrifft: dafür ist die Aktion „stempeln“ gut. Als ich das erste Mal mitgemacht habe, war ich überrascht, wie wenig hängengeblieben war von Büchern, die ich „soooo toll“ fand…eine Aktion, die eine tolle „Übung“ ist fürs Langzeitgedächtnis.
      LG Mimi

      Gefällt mir

  1. Mh, das kommt auf das Buch an. Bei der Arena musste ich schon zwei Seiten zurück springen, um wieder rein zu kommen, aber sonst gehts ganz gut. Leseunterbrechungen sind grundsätzlich ätzend, aber dagegen ist nun mal kein Kraut gewachsen… 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Hey Mimi,

    Für mich sind Unterbrechungen eher kein Problem, obwohl ich mir mittlerweile mehr Zeit in Ruhe zum Lesen gönnen kann. Früher hatte ich nur während der Bahnfahrt Zeit zum Lesen.
    Ich lese auch gerne 2 Bücher parallel. Die Themen im Buch sollten allerdings unterschiedlich sein.

    LG, Moni

    Gefällt mir

    1. Hey Moni,
      nur auf der Bahnfahrt zu lesen wäre gar nicht mein Fall. Ich hätte da gar nicht die Ruhe wegen anderer Mitfahrer, die Gespräche führen. Bin doch ganz froh, das ich zu Hause genügend Zeit dafür habe.
      LG Mimi

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s