Traumfänger- der Rest

Heute habe ich unter „Challenges und Leseplanungen“ eine extra Seite angelegt für die Aktion #Autorinnenzeit“, die diesen Monat läuft. Hierbei viel mir ein, das ich die Traumfaenger- Aktion abgebrochen habe. Und dass, obwohl ich sie gut fand. Was kam mir dazwischen? Ich weiß es nicht mehr. Nun gut, ich werde heute die letzten Fragen in einem Post beantworten.

26 Wer liegt auf deinem Sub?
Auf meinem Sub liegen Unmengen von Büchern. In der letzten Zeit neu dazugekommen sind z.B. Bücher von Val McDermid, einer Krimiautorin, die mir zusagt. Und ich habe wieder ein neues Buch von Barbara Wood, die ich ja soooo toll finde! Einige philosophische Werke, von denen ich noch nicht weiß, ob ich sie lesen werde oder nicht. Im Grunde genommen ein buntgemischter Haufen von älterem und neuerem, diverse Genres wie Krimis, Thriller, Fantasy und Romane.

27 Was brauchst du zum Lesen/ Schreiben?
Zum Lesen bin ich nicht wählerisch: Schreibtisch, Sofa, Liege, Zug, alles ist möglich. Es kann sogar notfalls der Fernseher laufen.
Beim Schreiben hingegen bin ich schon wählerischer, habe meine Stammplätze und brauche dann meist Ruhe oder die richtige Musik, die die richtige Stimmung erzeugt. Und ich brauche in jedem Fall meinen Laptop. Unersetzlich.

28 Nach wem suchst du?
Ich finde es toll, in der Bloggercommunity Kontakte zu schließen. Ich suche aufgeschlossene Menschen, die gerne kommentieren und hierbei ehrlich sind. Ich mag Blogaktion, Challenges und freue mich über jeden neuen Follower.

29 Ein wahrgewordener Traum
Ein Traum ist gerade gestern wahrgeworden: Ende letzten Jahres bin ich tagelang von Husum nach Flensburg gefahren, habe viel über Wunden gelernt und habe am Ende eine Prüfung gemacht. Obwohl ich das Gefühl hatte, viele Fehler gemacht zu haben, habe ich die bestanden. Anfang diesen Jahres ging es weiter: Nochmal bin ich tagelang nach Flensburg gefahren um zu hospitieren. Dann noch eine Hausarbeit, die ich auf den letzten Drücker bei Schneeregen nach Flensburg gebracht habe. Und? Wochenlanges Warten. Freitag kam ich vom Spätdienst nach Hause. Es lag ein großer Umschlag auf dem Tisch. Ich dachte schon: „Na schön, nun muss ich die ganze Hausarbeit bearbeiten, damit ich doch noch bestehe..“ Den Umschlag aufgemacht. 🙂 Ich habe bestanden! Nun bin ich Wundexpertin nach ICW!

30 Wie hältst du Träume fest?
Ich denke, wenn man große Träume im Herzen hat, kommen die immer wieder zurück ins Herz und klopfen an, solange, bis man Schritte in die richtige Richtung unternimmt.
Handelt es sich jedoch um berufliche Träume, macht es schon Sinn, Infos einzuholen, wie „Wo kann ich die Ausbilung machen? Wieviel kostet sie und wie lange brauche ich, um das Geld dafür zu sparen?“ Da lege ich dann schonmal ein Dokument dafür an, solange, bis alles in die Wege geleitet ist.

31 mein größter Traum
Ich habe mehrere große Träume. Die sind alle so riesig…also auf jeden Fall möchte ich, das mein nächstes Buchcover super wird…ich hoffe, es wird ein Traum…eine Lesung wäre schön (aufregend)…das mein zweites Buch besser angenommen wird als mein erstes…das irgendwann einmal der Tag kommt, an dem ich vom Schreiben leben kann…und was ich nochmehr an Träumen habe, das verrat ich nicht! ❤ ❤ ❤

Advertisements

2 Kommentare zu „Traumfänger- der Rest

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s