Verena Kast

Dies ist mein zweites Buch von Verena Kast. Das erste Buch, was ich von ihr gelesen habe, ist „Wege zur Versöhnung“ aus dem Kreuz Verlag. Mir hat es gut gefallen. Als ich nun auf der Suche nach Büchern über Märchen war, stieß ich auf das Buch „Märchen als Therapie“. Ich wusste, dass mich das Buch nicht weiterbringen würde, was meine Fragestellung betrifft. Trotzdem habe ich es gekauft, da ich die Thematik interessant finde.

Märchen als Therapie

„Märchen als Therapie“ von Verena Kast erschien 2016 bei dtv.

Inhalt
Anhand von 6 ausgewählten bekannten Märchen wird beschrieben, wie Märchenarbeit in der Therapie eingesetzt werden kann.

Meinung
Natürlich muss dem Leser klar sein, dass die Auseinandersetzung mit einem Märchen kein Allheilmittel ist, das womöglich mehrere therapeutische Ansätze miteinander kombiniert werden müssen.
Mir persönlich hat dieses Buch gut gefallen, ganz besonders „Rotkäppchen“ und „Die Schneekönigin“. Während des Lesens stieß ich immer wieder auf interessante Aspekte, auf die ich alleine nicht gekommen wäre.
Es macht Sinn, das Buch in aller Ruhe zu lesen, und die einzelnen Kapitel auf sich wirken zu lassen. Genauso kann man das Buch als Nachschlagewerk nutzen und erstmal nur die Märchen nachlesen, mit denen man sich „verbunden“ fühlt.
Das Buch ist so geschrieben, das man es auch als Laie gut versteht.

Fazit
Ein interessantes Buch, dass einzelne Aspekte aus bestimmten Märchen näher beleuchtet.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Verena Kast

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s