Die Fährte des Wolfes- harter Schwedenthriller


„Die Fährte des Wolfes“ von Kallentoft und Lutteman erschien 2017 im Tropenverlag. 2014 erschien das Original „Zack“ in Stockholm.

Inhalt
Zack Herry ermittelt gemeinsam mit seinen Kollegen in einem Mordfall, in dem mehrere asiatische Frauen ermordet wurden. Doch die Morde häufen sich. Spuren von Wölfen werden gefunden. Und Zack selber? Er nimmt Kokain. Wird ihn das beeinträchtigen in seinen Ermittlungen?

Meinung
Cover
Das deutsche Cover ist absolut gelungen. Mich faszinieren die Augen des Wolfes, dieses Gelb. Insgesamt ist alles im Cover schön farblich abgestimmt, das es nicht überladen wirkt. Und es ist schön düster, was passend es, schließlich ist es ein Thriller.
Charaktere
Es sind interessante Charaktere in diesem Buch. Zum einen ein Polizist, der seine Vergangenheit nicht aufgearbeitet hat, drogensüchtig ist, Reiche nicht mag und gleichzeitig total ehrgeizig ist. Eine Ermittlerin, die ihre Vergangenheit auch nicht so ganz aufgearbeitet hat und der die Rechte der Frauen wichtig sind. Eine weitere Ermittlerin, die ein Workaholic ist. Sowie zwei weitere männliche Ermittler. Insgesamt ein hochinteressantes Team, von dem ich mir noch mehr Fälle erhoffe.
Doch wie lange bleibt dieses Team ein Team? Es hat Situationen gegeben, in denen Zack und Deniz sich gegenseitig geschützt haben. Wird das immer so bleiben?
Spannung
Die Autoren haben ein schnelles Erzähltempo. Als ich im Rahmen der Leserunde den vierten Leseabschnitt durch hatte, habe ich gleich noch den fünften Leseabschnitt gelesen, da ich die aufgebaute Spannung nicht ertragen konnte und einfach wissen musste, wie es weitergeht.
Aufbau
Das Buch besteht aus einem Prolog und drei Teilen, insgesamt 63 Kapitel. Das hört sich im ersten Moment viel an. Doch durch das rasante Erzähltempo und rasche Perspektivwechsel fängt alles im eigenen Kopf an zu rasen und man liest weiter, ob man will oder nicht. Dadurch hat man das Buch rasch durchgelesen, trotz der vielen Kapitel Man fliegt geradezu über die Seiten.
Brisant
Das Autorenteam hat Mut, brisante Themen anzusprechen. Es geht um Prostitution, gefälschte Ausweise, Menschenhandel, menschenunwürdige Behandlung der Prostituierten, und am Ende…wird alles so weitergehen. Als ob nichts geschehen sei. Als ob niemand gestorben sei. Interessant auch die Rolle der Medien, der Journalisten.

Fazit
Ein harter Schwedenthriller, der aktuelle Themen aufgreift.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s