Erlebt in der Natur #29 Köln 2/3

Nach der Fahrt auf dem Rhein stand ich am Rheinufer auf der Höhe des Kölner Doms und des Roömisch Germanischen Museums. Was sollte ich nun tun? Nach links zum Schokoladenmuseum? Oder nach rechts Richtung Skulpturenpark/ Botanischer Garten?
Da es gutes Wetter war und ich die genaue Entfernung nicht kannte, entschied ich mich, zum Skulpturenpark zu gehen.
Die Skulpturen sprachen mich größtenteils nicht an, wobei das auch Geschmackssache ist. Jemand, der sich damit mehr auskennt, wird dem vielleicht etwas abgewinnen können.
Trotzdem war es für mich eine gute Entscheidung, denn: man fühlt sich einfach wohl in diesem Park. Eine herrliche Oase in der Großstadt! Besonders die rosa blühenden Bäume haben es mir angetan, es sieht so herrlich aus!
Auf dem dritten Foto seht ihr auch eine Skulptur, die ich echt schön finde.

Dieser Baum (leider weiß ich nicht, um was für einen Baum es sich handelt), steht VOR einem weißen Gebäude. Hier sind nur die Wände hochgezogen, und (ich bin mir nicht sicher…Rasenfläche darf man ja nicht betreten) im Inneren des „Gebäudes“ wächst auch ein Baum.
Die Wirkung der weißen Wand ist einfach fantastisch. Wenn die nicht da wäre, würde der Baum gar nicht so auffallen.


Und hier noch zwei knorrige Bäume, die ich einfach so ins Herz geschlossen habe.

Da hier ja wechselnde Ausstellungen zu sehen sind, lohnt sich ein Besuch hier immer wieder.
Es grüßt

Mimi

von Mimis Leseecke

Advertisements